A-Hörnchen  aa1

Ich war schon länger auf der Suche nach einer Wohnungskatze, als ich auf der Internetseite der AGT die Kätzin A-Hörnchen sah. Ich habe mich sofort verliebt, weil sie so sanft, aber auch sehr neugierig in das Objektiv geschaut hat. Mein Mann war nicht so begeistert von der Idee, eine Katze zu haben, weil er eher der Hundetyp war und mit Katzen keine guten Erfahrungen gemacht hat. Ich konnte ihn aber überzeugen, es mit einer Katze zu versuchen. Nach dem Vorbesuch bei uns und dem Besuch bei A-Hörnchen waren wir uns einig, A-Hörnchen zu adoptieren. Da war das A-Hörnchen 4 Jahre alt.

Von Anfang an war A-Hörnchen sehr menschenbezogen und verschmust, gleichzeitig aber auch zurückhaltend und unsicher. Aber nach kurzer Zeit sprang sie über ihren eigenen Schatten und inzwischen ist sie eine zutrauliche Katze geworden. Mit ihrem sanften Charakter hat sie auch das Herz meines Mannes erobert. Noch nie hat sie jemanden gebissen oder gekratzt.

aa2Wir wussten, dass sich A-Hörnchen nicht mit Artgenossen versteht, dafür soll sie Hunde mögen. Und wo Wunder: Sie scheint halb Katze, halb Hund zu sein; denn sie apportiert wie ein Hund. Wenn wir Handwerker haben, läuft sie ihnen hinterher und kontrolliert  die Arbeit. Überall möchte sie dabei sein.

Wir sind sehr froh, dass wir sie gefunden haben, diese absolut unproblematische und einfach nur liebe und süße Katze – unser A-Hörnchen.

Familie Hegenscheidt