Schweine sind intelligent

Tiere sind oft schlauer als wir vermuten und wahrhaben wollen. Unseren Haustieren wie Hunden und Katzen sprechen wir meistens mehr Intelligenz zu als den sogenannten "Nutztieren". Dabei sind z.B. Schweine genauso verspielt, anhänglich und mitfühlend wie Hunde und besitzen sogar einen noch höheren IQ. Laut Professor Donald Bloom von der Veterinärmedizinischen Abteilung der Cambridge Universität sind Schweine sogar klüger als durchschnittliche dreijährige Kinder. Schweine erkennen ihren Namen, haben ein langes Gedächtnis und sind von Natur aus sehr neugierige Wesen.

In Freiheit führen sie ein sehr komplexes soziales Leben und sind entgegen dem verbreiteten Klischee sehr auf Reinlichkeit bedacht. Sie beschmutzen niemals ihren Schlaf- und Fressplatz, sondern verrichten ihr Geschäft weit davon entfernt. Gelegentliche Schlamm- und Wasserbäder in der Natur dienen lediglich zur Abkühlung und zum Schutz vor Insekten. Wenn man sich bewußt macht, dass auch der Geruchssinn von Schweinen um ein Vielfaches stärker ausgeprägt ist als bei Hunden, wird zumindest ansatzweise deutlich, welche Qualen Schweine in der Massentierhaltung erleiden.