"Stall"-Kaninchen kaninchen

Kaninchenmast:
Leiden bis zum Tod: Gemästet, gequält, geschlachtet – verkauft

Über den teils katastrophalen Zustand in Legebatterien weiß mittlerweile jeder Bescheid, doch kaum jemand macht sich darüber Gedanken, woher der Kaninchenbraten aus dem Supermarkt kommt und welches Leiden diese armen Kreaturen hinter sich haben. Die Kaninchen leben mit blutigen Pfoten auf engstem Raum auf Drahtgittern zusammengepfercht - ohne Tageslicht, ohne Heu etc. Auch beim Schlachter hat das Leiden kein Ende. Durch einen Kehlschnitt sollen die Tiere ausbluten - und das bei vollem Bewusstsein.

Wir wollen etwas daran ändern und sind dem Tierschutzbündnis
"Kaninchenmast - nein Danke" beigetreten.

Machen Sie sich ein Bild davon: 
https://www.tierschutzbuero.de/kaninchenmast-nein-danke/

Auf einem der größten Foren zum Thema Kaninchen finden sich allerhand nützliche Infos zum Thema Kaninchen:
www.kaninchenforum.com

Wir empfehlen diese Internetseite von Adriane Borsch, die sich ausschliesslich mit Kaninchen beschäftigt und wo Sie alle Infos rund um Kaninchen finden.
www.bunnyhilfe.de

Fünfte Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung PDF-Datei
http://www.kaninchen.org/data/2013-10-08-Notifizierungstext-VO120130554DE.pdf