Facebook löschen

lt. Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 46 Millionen Mitgliedern 07.04.2018

es ist offiziell: Facebook und die sozialen Medien sind außer Kontrolle geraten. Eine viertel MILLIARDE Facebook-Profile sind gefälscht! Daten von 87 Millionen Menschen wurden gestohlen, um Trump zur Präsidentschaft zu verhelfen. Russische Desinformationskampagnen generierten Milliarden von geteilten Facebook-Beiträgen. Am Mittwoch wird Facebook-CEO Mark Zuckerberg Geschichte schreiben und vor dem US-Kongress aussagen. Dies ist unser Moment, um Regierungen und große Internetfirmen dazu zu bringen, dieses Chaos zu beheben. Unterschreiben Sie den offenen Brief mit einem Klick -- Avaaz übergibt ihn dann mit einer spektakulären Aktion vorm US-Kongress:

Jetzt unterzeichnen

An Mark Zuckerberg, die Geschäftsführer großer Internet-Firmen und staatliche Aufsichtsbehörden:

Genug ist genug. Wir rufen Sie dazu auf, unsere Demokratien zu schützen und sofort den folgenden Forderungen nachzukommen:

  • Sagen Sie die Wahrheit über gefälschte Benutzerkonten und Desinformationskampagnen,
    und lassen Sie unabhängige Überprüfungen zu.
  • Verbannen Sie Bots - sperren Sie ALLE unechten oder betrügerischen Benutzerkonten.
  • Klären Sie die Öffentlichkeit auf - informieren Sie alle Ihre Benutzer, und zwar JEDES Mal, wenn diese gefälschten oder böswilligen Inhalten ausgesetzt sind, und veröffentlichen Sie Richtigstellungen.
  • Finanzieren Sie Fakten-Checker - eine unabhängige Gruppe von Menschen, groß und schnell genug,
    um die Verbreitung von Lügen zu unterbinden.

In nur wenigen Monaten finden wichtige Wahlen statt. Das Motto von Facebook war früher “Move Fast and Break Things”. Jetzt müssen Sie schnell handeln und Dinge richtigstellen.

Dies ist keine Übertreibung: Alles, was uns am Herzen liegt, ist in Gefahr - von Menschenrechten über die Demokratie bis hin zur Umwelt.Dies ist keine Übertreibung: Alles, was uns am Herzen liegt, ist in Gefahr - von Menschenrechten über die Demokratie bis hin zur Umwelt.
Und das Problem besteht weltweit. Die UN haben sogar Facebook beschuldigt, für den Völkermord an den Rohingya verantwortlich zu sein! Aber Russland hat Facebook zur Waffe gemacht und, wie die NATO sagt, den größten Informationskrieg der Geschichte gestartet. Russland hat Millionen von gefälschten Benutzerkonten, Facebookseiten und Organisationen erstellt - von rechtsradikalen bis linksorientierte Organisationen, die sich für die Rechte von Muslimen einsetzen. Und es gab sogar diejenigen, die sich als Wahrsager ausgaben -- alle mit demselben Ziel: Die Rechtsextremen zu unterstützen, die politische Linke zu untergraben und Demokratien überall zu schwächen. Sie haben Milliarden von Beiträgen geteilt und damit nahezu alle von uns erreicht.
Facebook sagt, dass sie schnell handeln, aber sie haben monatelang getrödelt und weigern sich transparent zu arbeiten. Ihre Antwort ist, dass wir Facebook “vertrauen” sollen. Das können wir uns nicht mehr leisten. Darum wollen wir diesen Mittwoch den Ball mit den amerikanischen Aufsichtsbehörden ins Rollen bringen -- und Facebook-CEO Zuckerberg dazu bringen, sich öffentlich zu unserer Aufforderung zu bekennen. Fügen Sie Ihren Namen mit einem Klick hinzu: 

In vielerlei Hinsicht sind die Desinformationskampagnen Russlands und der extremen Rechten ein genau entgegengesetztes Spiegelbild unserer Gemeinschaft: Als Antwort auf unsere aufrichtige Bewegung, die Menschen weltweit vereint, haben sie eine unechte Bewegung ins Leben gerufen, die Lügen und Täuschungen verbreitet, um uns auseinander zu treiben. Weil sie uns als mächtigen Gegner wahrnehmen, ist Avaaz ständig in ihrem Visier. Wir kämpfen für die Seele des Internets, für Demokratie und unsere Zukunft. Lasst uns gewinnen!

Mit Hoffnung und EntschlossenheitRicken, Christoph, Nell, Mia, Fadi, Alaphia, Diego, Fadi, Marie, Jenny, Meetali, Andrew, Nick, Fatima, Danny und das ganze Team von Avaaz
Weitere Informationen:

Datenmissbrauch: Bis zu 87 Millionen Facebook-Nutzer betroffen (Zeit.de)
http://www.zeit.de/digital/internet/2018-04/datenmissbrauch-facebook-zuckerberg-cambridge-analytica
Facebook & Co und der der fahrlässige Umgang mit Nutzerdaten (Deutsche Welle)
http://www.dw.com/de/facebook-co-und-der-der-fahrl%C3%A4ssige-umgang-mit-nutzerdaten/a-43083381
Zahl der Geschädigten deutlich höher als bislang bekannt (Spiegel Online)
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/facebook-skandal-daten-von-87-millionen-nutzern-betroffen-a-1201288.html