Schönheit Elfi

Elfi hat ein tolles Zuhause bei einer Tierschutzkollegin, ihrem Mann und drei weiteren Katzen gefunden. Hier fühlte sie sich sofort wohl und hat sich zu einer absoluten Kuschelmaus entwickelt, die mit Begeisterung spielt und wunderbar in die vorhandene Katzengruppe integriert ist.

Allerdings zeigt Elfi immer mehr, dass ihr der vorhandene Balkon nicht ausreicht. Sie versucht immer wieder zu entkommen und musste – trotz umfassender Absicherung – immer wieder eingefangen werden.

Elfi ist eine hervorragende und schnelle Jägerin, die aus unserer Sicht diesen Instinkt ausleben muss und die Möglichkeit haben muss, sich in der Natur zu bewegen, um langfristig wirklich glücklich zu sein. In ihrem derzeitigen Umfeld ist sie nicht wirklich ausgelastet.

Auch mit Clicker-Training und intensiven Spiel-Einheiten kann diese Sehnsucht nach Freiheit nicht wirklich kompensiert werden. Die Ausbruch-Versuche zeigen deutlich, dass Elfi etwas fehlt.

Elfi möchte zwar Freigang haben, braucht aber trotzdem Familienanschluss. Fremden Menschen gegenüber ist sie anfänglich sehr schüchtern. Umso schmusiger wird sie, wenn sie sich eingewöhnt hat. Hilfreich sind da übrigens Leckerlies, denn die Flauschkugel ist außerordentlich verfressen – und damit bestechlich. Ihre besondere Lieblingsspeise sind übrigens Eintagsküken. Da wird Elfi zum Raubtier und knurrt ihre Artgenossen weg.

Zum Thema Artgenossen: Elfi liebt es, mit ihren Katzenkumpels Fangen zu spielen. Deshalb werden wir sie nicht als Alleinkatze, sondern zu einer anderen Katze oder anderen Katzen vermitteln. Die sollten jedoch nicht zu ängstlich sein, da Elfi recht kess ist und sich zurückhaltenden Katzen gegenüber schon mal dominant zeigt. Mit Katzen, die ihr auch mal die Grenzen aufzeigen, kommt Elfi super klar. Wir erwarten einen rauchfreien Haushalt ohne kleine Kinder und ohne Hunde.

Elfi ist am 01.04.2017 geboren, ist kastriert, gechippt und geimpft.

Ihre Mutter war eine MaineCoon-Kätzin, der Vater wahrscheinlich nicht.

Wir erwarten einen rauchfreien Haushalt ohne kleine Kinder und ohne Hunde.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Ddorf

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, T (0 21 29) 3 16 49
oder per eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde. Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.  

DANKE, Eure Elfi