Menschen- und Hundefreund Conrad

Conrad wurde auf der Straße gefunden, wo er wohl einen Autounfall erlitten hat.

Das Schicksal wollte es, dass seine Finderin eine Tierärztin war, die sich sofort seiner annahm. Leider war sein rechtes Hinterbeinchen nicht mehr zu retten, es musste amputiert werden. Aber das trübt die Lebensfreude von Conrad nicht und er kommt prima mit seiner Behinderung zurecht.

Vor allem hat er es mit Hunden, die sind seine großen Freunde. Andere Katzen finden Conrad sehr nervig und anstrengend.

Conrad ist wirklich ein liebenswertes Kerlchen, welches am liebsten den ganzen Tag schmusen möchte. Fotos zu machen, ist sehr schwierig, weil er bei Fuß läuft. Deshalb müssen seine neuen Leute viel Zeit haben, sich mit ihm zu beschäftigen und ihn auszulasten.

Wir können uns gut vorstellen, dass Conrad in einer Familie leben kann, in der die Kinder bereits die Grundschule besuchen und sich jeden Tag freuen, nach der Schule Conrad zu bespaßen und mit ihm zu spielen.

Wir suchen ein Nichtraucher-Zuhause für Conrad in Wohnungshaltung, wobei Treppensteigen vermieden werden sollte. Ein gesicherter Balkon wäre sehr wünschenswert.

Conrad ist kastriert, gechippt, geimpft, entwurmt, entfloht und negativ auf AIDS und Leukose getestet.

Sein Geburtstag wurde auf den 21.03.2020 festgelegt.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland.

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben?
Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde:

Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.

DANKE, Euer Conrad.