Kater Eddie

Eddie ist 11 Jahre alt. Er kam zusammen mit seinem Bruder in eine Familie mit kleinen Kindern. Beide packten schon nach kurzer Zeit ihren Rucksack und hauten ab. Der Bruder wurde dreimal aufgefunden und wieder zurückgebracht. Beim letzten Mal landete er aufgrund von Desinteresse der Besitzer beim Tierschutz. Eddie jedoch blieb verschwunden und tauchte erst Monate später mitten in Haan wieder auf. Da er gechippt wer, konnten wir ihn zuordnen. Auch ihn wollten die Besitzer nicht mehr zurück.

Nun ist Eddie in einer Pflegestelle des TSV Haan aufgenommen worden und sucht ein neues Zuhause ohne kleine Kinder.

Eddie ist ein sehr lieber Kater, der sich auch mit anderen Katzen versteht. Er braucht nicht unbedingt Freigang. Ein gesicherter Balkon würde ausreichen.

Vermittlungsradius: ca. 50 km um Hilden/Rheinland  

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzel-Freigänger-Kater Charly

   


Charly ist 2 Jahre jung. Er verliert sein Zuhause, weil seine Leute einschl. der Kinder nicht mit ihm klar kommen.

Hinzu kommt, dass nicht bedacht wurde, dass der Kater Freigang braucht. In der jetzigen Wohnungshaltung ist er verständlicherweise ziemlich unleidlich.

Wir suchen nun ein neues Zuhause für Charly bei katzenerfahrenen Menschen, bei denen keine Kinder leben und die ihm Freigang bieten können.

Charly ist kastriert, gechippt, geimpft und auch ansonsten tierärztlich als gesund befunden.

Vermittlungsradius: ca. 35 kam um Hilden/Rheinland oder Niederrhein

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzel-Wohnungskater Olaf

Olaf ist wieder da. Wir hatten ihn im Januar 2018 an eine ältere Frau vermittelt, die jetzt sehr krank geworden ist und sich nicht mehr um Olaf kümmern kann. Dabei hätten wir ihm so gegönnt, ein endgültiges Zuhause gefunden zu haben.

Olaf ist wieder da. Wir hatten ihn im Januar 2018 an eine ältere Frau vermittelt, die jetzt sehr krank geworden ist und sich nicht mehr um Olaf kümmern kann. Dabei hätten wir ihm so gegönnt, ein endgültiges Zuhause gefunden zu haben.

Er war ein Henkelaner, der anfangs nicht besonderes Interesse an Menschen hatte. Das hat sich im Laufe der Jahre sehr geändert, so dass er inzwischen auf den Schoß kommt und einen Platz im Bett benötigt. Er lässt sich gerne streicheln und auch bürsten. Natürlich müssen seine neuen Leute ihm Zeit zur Eingewöhnung geben.

Olaf wird im Juni 14 Jahre alt und wäre sehr gut für ältere Herrschaften geeignet, wo nicht die Gefahr besteht, dass sie Olaf nicht überleben.

Olaf ist natürlich kastriert, gechippt und geimpft. Wir haben ein Geriatrie-Blutbild anfertigen lassen, was für einen älteren Kater recht ordentlich ausgefallen ist.

Leider ist in Olafs erstem Zuhause und in der darauf folgenden Pflegestelle nicht auf sein Gewicht geachtet worden. In seinem neuen Zuhause möchten wir Olaf und seine neuen Leute von der Ernährungsexpertin Anika Bruckert auf AGT-Kosten begleiten lassen.

Wir suchen nun für Olaf ein neues, rauchfreies Zuhause. Es sollten keine anderen Tiere und auch keine Kinder darin leben und er sollte regelmäßig nicht länger als halbstags alleine gelassen werden müssen. Über einen gesicherten Balkon würde sich Olaf sehr freuen.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Erkrath / Hilden Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin: Christa Becker,
Telefon (0 21 29) 3 16 49 oder per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können mir - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit ich ein neues Zuhause finde.
Bitte drucken Sie meine Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.  
DANKE, Eurer Olaf
Download Aushang Olaf in DIN-A 4 

   

 

Spezialfall Magnolia

   


Magnolia ist ein ganz spezieller Fall:

Sie wurde am 30.01.2014 geboren, wobei nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihr Vater sich um sie und 4 weitere Geschwister gekümmert haben.

Die Mutter hat ein schwarz-weißes Fell, der Vater ist weiß, aber nicht taub.

Zwei Brüder sind ebenfalls weiß, aber auch nicht taub. Nur Magnolia mit ihrem schneeweißen Fell ist taub.

Sie ist eine ganz bezaubernde Kätzin, möchte aber ihre Menschen für sich alleine haben, andere Katzen stören sie bzw. sie mobbt sie vom Feinsten.

Sie lebt aber mit anderen Katzen, weil sie dort einen eingehausten Garten hat, aus dem sie nicht entweichen kann, alldieweil sie ja taub ist. Eigentlich „nicht entweichen“. Aber Magnolia findet immer wieder Wege, den Garten zu verlassen. Der neueste Weg ist, an den Wänden des Gartenhauses hochzuklettern, um dann übers Dach und außerhalb des Katzenschutzzaunes Abenteuer zu suchen. Erstaunlicherweise kommt sie nach ein paar Stunden wieder zurück. Leider gibt es zu viel Verkehr in der Umgebung.

Warum Magnolia nicht zuverlässig die Toilette benutzt, wissen wir nicht. Deshalb ist sie nicht für Wohnungshaltung geeignet.

Wir stellen uns eine ländliche Gegend vor, wo Magnolia mit Familienanschluss in einer Scheune oder ähnlichem in der Nähe des Wohnhauses leben kann und wo sie zuverlässig ihre drei Mahlzeiten am Tag erhält. Für den Winter stellen wir einen Zimmerkäfig für einen beheizten Raum zur Verfügung, in dem sie nächtigen kann. Das kennt sie schon. Und darin geht sie auch auf die Toilette.

Natürlich istMagnolia kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt und mehrmals tierärztlich durchgecheckt worden. Testat: Sie ist das blühende Leben.

Wir würden Magnolia zur Dauerpflege geben, d.h., dass wir evtl. anfallende Tierarztkosten tragen würden.

Vermittlungsradius: ca. 50 km um Hilden/Rheinland  

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellina - Zweitkätzin

stellina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellina wurde im Mai 2016 geboren, sie ist also 1½ Jahre alt. Stellina ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Sie möchte am liebsten immerzu gestreichelt werden. Mit anderen Katzen verträgt sie sich gut, so dass sie sich ausgezeichnet als Zweitkatze eignet. Stellina wünscht sich eine rauchfreie Wohnung mit einem gesicherten Balkon oder einer gesicherten Terrasse. Auch Freigang wäre möglich, wenn die Gegend verkehrsarm ist.

Stellina ist kastriert, gechippt und geimpft. Zusätzlich wurde sie auf Katzen-AIDS und Leukose negativ getestet.

Wir suchen ein neues, rauchfreies Zuhause für Stellina, in der die Kinder bereits die Grundschule besuchen. Vorhandene Katzen sollten nicht allzu alt sein.

Wenn Stellina als Einzelkatze leben soll, sollten ihre neuen Leute sie regelmäßig nicht länger als halbtags alleine lassen müssen.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Erkrath / Hilden Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin: Christa Becker,
Telefon (0 21 29) 3 16 49 oder per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!