Gooding (bitte Grafik anklicken)

gooding

 Eine kleine Auswahl. Wenn Sie hier kaufen, erhält der Verein eine Spende und Ihnen entstehen keine Kosten.

gooding2

Samstag ??.??.2021, um 11:00 Uhr

Unser nächster Stammtisch
in der

Gaststätte Edel´s Eck -> Homepage Edelseck
Hochdahler Markt 18  40699 Erkrath
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen

Stammtisch in Nicht-Corona-Zeiten:

Wir treffen uns alle zwei Monate in den ungraden Monaten: 01+03+05-07+09+11, um uns gemütlich zusammen zu setzen, Probleme von Tierhaltern aufzugreifen und Erfahrungen auszutauschen.

Stammtisch in Corona-Zeiten:

Im ersten halben Jahr 2021 werden wir keinen Stammtisch anbieten. Wir werden Sie hier auf der Homepage und in der Presse informieren, wenn Corona es wieder zulässt, uns zu treffen.

Wenn es unaufschiebbare Tier-Probleme gibt, rufen Sie uns bitte an: 
(0 21 04) 4 93 98 11.

     

 

 

 

***********************************************************************************************************

Falsche Anwendung von Zeckenmittel kann Katzen töten

Zum Schutz vor der sich rapide ausbreitenden Auwaldzecke, auch als Buntzecke bekannt, greifen viele Tierhalter auf Arzneimittel mit dem Wirkstoff Permethrin zurück. Doch dies ist für manche Tiere nicht ungefährlich, warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Während Hunde die Mittel gut vertragen, können bei Katzen schwere Vergiftungen auftreten, die sogar tödlich enden können. .. weiter siehe Bericht

 

***********************************************************************************************************

Adoptierstuben

einigen von Ihnen ist der Begriff „Adoptierstube“ bereits bekannt. Alle anderen möchten wir hiermit über das Konzept der Adoptierstuben in Deutschland informieren und ihr Interesse hierfür wecken. Das Projekt "Adoptierstuben" wurde von Fressnapf 2013 ins Leben gerufen. Seit 2014 fungiert der Deutsche Tierschutzbund unterstützend als Partner.

Kernstück des Projekts ist die Zusammenarbeit zwischen einer Fressnapf-Filiale und einem (oder mehreren) Tierschutzverein(en). Es soll die Vermittlungsquote von Tierheimtieren gesteigert und gleichzeitig der gewerbliche Handel mit Tieren begrenzt werden. Im konkreten Fall bedeutet dies, dass der Tierschutzverein eine ausgewiesene Ladenfläche zur Vermittlung und Vorstellung seiner Tiere nutzt und der Markt im Gegenzug auf den Verkauf von Lebendtieren dieser Tiergruppe verzichtet. Derzeit existieren deutschlandweit acht Adoptierstuben, zwei davon sind ausschließlich auf die Vermittlung von Reptilien ausgelegt. In den anderen sechs Stuben werden kleine Heimtiere vermittelt. Nähere Informationen zum Konzept der Adoptierstuben in Fressnapffilialen finden sie im Anhang.

Gerne möchten wir Ihnen im Rahmen einer Online-Informationsveranstaltung durch Fressnapf und uns die Möglichkeit geben, das Projekt besser kennenzulernen, um es gegebenenfalls in ihrem Tierheim umzusetzen. Sicherlich haben Sie Fragen, die Sie noch gerne beantwortet hätten, oder Punkte, die Ihnen  zu denken geben, oder auch Vorbehalte, die gemeinsam besprochen werden können.

Falls Sie Interesse haben, sich weiter über das Adoptierstuben-Projekt auszutauschen oder an einer Informationsveranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!..  

Adoptierstuben2

Klicken Sie auf die nächste Grafik , um sich die Broschüre anzusehen und herunterzuladen. 

Adoptierstuben

***********************************************************************************************************

Patenschaft für Kuh Elodie (links) eröffnet

Kuh Elodie  Kuh Elodie 2 


Elodie wurde zusammen mit ihrer Freundin Elfrieda 2019 (da waren sie ca. 2 Jahre alt) aus schlechter Haltung beschlagnahmt und zu einem Bauern in 
Solingen gebracht, .... Weiterlesen

---------------------------------------------------------------------------------------------

Querdenker

--------------------------------------------------------------------------------------------- 

Sendungen und Beiträge in ARD - ZDF - Zeitungen zum Thema Tierschutz - Katzen - Tierquälerei 

 Radiosendungen
ARD

 

 Fernsehsendungen ARD

 Fernsehsendungen ZDF

Beiträge aus deutschen Zeitungen 

 

***********************************************************************************************************   

FIP (Feline infektiöse Peritonitis) bei Katzen ist heilbar

***********************************************************************************************************   

Eine Interessante Website https://www.wir-sind-tierarzt.de/

und  WDR - Rettung von Kühen und Kälbern – der Verein Schokuhminza

***********************************************************************************************************  

Dr.SAM - Dein online-Tierarzt

Die Leute von Dr.SAM sind Tierärzte, die am Telefon mit Ihnen zusammen abklären, ob es sich um eine ernsthafte oder nicht ernsthafte Erkrankung Ihres Haustieres handelt.
Dafür können Sie online ein Video schicken, so dass der Tierarzt von Dr.SAM sieht, was mit Ihrem Haustier los ist. 

 

- Wenn es ernsthaft ist, dann verweisen sie an Kollegen in örtlich nahen Praxen oder Tierkliniken. Dafür haben sie eine Datenbank, auch mit Öffnungszeiten.
- Wenn es nicht ernsthaft ist, dann werden Sie am Telefon beraten, was SIE tun können, entweder um einen teuren Nacht- oder WE-Dienst zu vermeiden
   oder um die Zeit bis zu den normalen Öffnungszeiten der Tierärzte zu überbrücken.. https://www.drsam.de/#howitworks2

img 1733

 Corona

Fragen und Antworten zu Corona, auch für Tierheime interessant.

Gerne möchten wir Sie aus aktuellem Anlass auf unsere neuen Hintergrundseiten zu Corona hinweisen. Hier finden die Menschen Informationen dazu, was das Virus für Sie, die Tierheime, bedeutet: www.tierheime-helfen.de/coronavirus

Und auch allgemeine Fragen & Antworten, was das Virus für Sie und Ihre Haustiere bedeutet: www.tierheime-helfen.de/coronavirus-faqs
Wir halten die Seiten aktuell und wünschen Ihnen und Ihren Tieren viel Gesundheit, passen Sie auf sich auf

***********************************************************************************************************  

Der Tierschutzverein ist seit 60 Jahren im Einsetz

Hier weiter zum  komplette Beitrag - 60-Jahr Feier - aus der Rheinischen Post vom 13.07.2019

*********************************************************************************************************** 

Grundstück für Katzenrefugium gesucht


Ständig werden wir mit verwilderten Katzen konfrontiert, die ihre Heimat aufgrund von Bebauung verlieren. Bisher wurden sie von Betreuern an Futterstellen versorgt, also gefüttert und bei Bedarf tierärztlich versorgt. Aber sie sind verwildert und damit als Hauskatzen, egal ob in der Wohnung oder in Freigang, verloren.

Diesen armen Seelen wollen wir helfen.

Wir wollen ein Katzenrefugium errichten, in dem diese Katzen frei von Futtersorgen und frei von Existenzängsten leben können.

Dafür brauchen wir ein Grundstück, welches mit einem hohen Industriezaun einzuzäunen ist. Dieser Hinweis ist wichtig; denn in Landschaftsschutzgebieten darf nicht mit Beton gearbeitet werden, und hohe Zäune sind nur mit betongefassten Ständern möglich.

In diesem Refugium werden wir Holzhäuser aufstellen, die den Katzen als Schlafstellen und Schutzräumen zur Verfügung stehen. Natürlich wird es weitab des Zauns auch Klettermöglichkeiten geben.

Die Größe sollte sich zwischen 5.000 und 8.000 m2 bewegen.

Je nachdem, wo und wie das Grundstück liegt und infolgedessen, wie es sich kostenmäßig gestaltet, können wir Kauf oder Erbpacht oder langfristige Pacht anbieten.

Infrage käme auch ein Haus mit entsprechendem Grundstück, so dass die Betreuung direkt vor Ort gewährleistet werden kann. Wichtig wäre auch Strom- und Wasseranschluss.

Nachbarn können davon ausgehen, dass es ein leises Projekt sein wird ohne irgendwelche akustischen Probleme.

Als Region stellen wir uns vor: Erkrath, Haan, Solingen, Leichlingen, Düsseldorf-Süd, Wuppertal-Vohwinkel, Langenfeld, Hilden.

Kontakt: Aktionsgemeinschaft für Tiere e.V. und Tierschutzverein Erkrath e.V.
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

***********************************************************************************************************  

Wir empfehlen folgende Bereiche (bitte anklicken):  TiervermittlungAus der Tierwelt / Proteste 

Katzen und Tierschutz
in deutschen Zeitungen und Radio- und Fernsehprogrammen der ARD
Hier finden Sie Quellen zu Beiträgen, die sich speziell mit Katzen und dem Tierschutz befassen. Auswählen = Anklicken - Lesen - Hören - Sehen

Radiosendungen
der ARD

Fernsehsendungen
der ARD

Beiträge aus
deutschen Zeitungen

 

      Fernsehprogramme
              des ZDF