Savanna und Serval - Geschwister -

Savanna und Serval sind gerade ein Jahr jung geworden. Ihre Figuren sind top und ihre Sprungkraft ist legendär. Türen öffnen wird im Vorbeispringen erledigt.
Beide sind zwar schneeweiß, aber nicht taub. Beide Katzen haben verschiedene Augenfarben.
Savanna und Serval hängen sehr aneinander und machen auch viel miteinander.

Da sie aber sehr intelligent sind, sollten sie auch beschäftigt werden, z.B. mit Klicker und ähnlichen Intelligenz-Spielen.

An ihren Menschen hängen die Beiden sehr und weichen ihnen selten von der Ferse und möchten am liebsten in sie rein kriechen.
Savanna und Serval tun anderen Katzen nichts, aber die anderen kriegen keine Schnitte, weil diese beiden Schönheiten unbedingt immer im Mittelpunkt stehen wollen.
Beide sind kastriert, gechippt, durchgeimpft und tierärztlich als gesund befunden worden.

Wir suchen nun LiebhaberInnen von Siamkatzen und Co., die wissen, welch ein Temperament hinter Orientalen steckt und die auch Zeit haben, sich diesen Katzen zu widmen. Die – natürlich rauchfreie – Wohnung sollte nicht zu klein sein und ein Balkon sollte sicher eingenetzt sein. Savanna und Serval werden nur zusammen vermittelt.

An dieser Stelle müssen wir meistens schreiben: Keine Kinder. Hier ist es umgekehrt: Savanna und Serval mögen Kinder ab 5 Jahren, die respektvoll und rücksichtsvoll mit ihnen umgehen.

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Hilden/Rheinland  

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie können uns - aus welchen Gründen auch immer - kein neues Zuhause geben? Aber Sie könnten mithelfen, damit wir ein neues Zuhause finden. 
Bitte drucken Sie unsere Bewerbung aus und hängen Sie sie an publikumsstarken Örtlichkeiten aus.  

DANKE, Eure Savann und Euer Serval

 
 

 

Best friends: Amun und Ramses

   


Ein Schicksalsschlag hat die bisher heile Welt für Amun und Ramses komplett auf den Kopf gestellt: Sie landeten im Tierschutz, weil ihr Frauchen verstorben ist.Ein Schicksalsschlag hat die bisher heile Welt für Amun und Ramses komplett auf den Kopf gestellt: Sie landeten im Tierschutz, weil ihr Frauchen verstorben ist.Der schneeweiße Amun wurde 2007, der Grautiger

Ramses wurde 2011 geboren Beide sind kastriert und gechippt.Ramses ist in Bezug auf Menschen ein netter, freundlicher Kater. Seine anfängliche Zurückhaltung legt sich sehr schnell; denn im Grunde seines Herzens ist er ein neugieriger und sehr verschmuster Kater.

Amun ist extrem menschenbezogen, ausgeglichen, ruhig und souverän. Aber leider - wir wollen es nicht verschweigen -  ist Essen seine große Leidenschaft. Trauer und Verlust seines geliebten Menschen sind mit Sicherheit auch Gründe dafür, dass er sich reichlich Kummerspeck angefressen hat.

Jetzt aber ist er in unserer Obhut, und wir arbeiten daran, wieder ein paar Pfunde zu verlieren. Seine künftigen Dosenöffner müssen da auch konsequent dranbleiben. Er ist in jedem Falle kooperativ.

Amun und Ramses sind ein sehr gutes Team. Sie sind dicke Freunde, die aneinandergekuschelt schlafen. Deshalb möchten wir für Beide gemeinsam ein neues liebevolles Zuhause finden.

Kleine Kinder kennen die Beiden nicht, aber Teenager ab ca. 12 Jahren wären in Ordnung. Grundsätzlich setzen wir einen rauchfreien Haushalt voraus.

In der Pflegestelle wurde festgestellt, dass für Amun und Ramses Wohnungshaltung völlig ausreicht. Jedoch wäre ein gesicherter Balkon super. Wer verliebt sich in dieses tolle Gespann? 

Vermittlungsradius: ca. 30 km um Erkrath / Hilden Rheinland

Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin: Christa Becker, 
Telefon (0 21 29) 3 16 49 oder per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusammen oder einzeln: Ronja und Mattes

   


Ronja und Mattes haben ein Schicksal hinter sich, bei dem uns TierschützerInnen wirklich der Kamm schwillt: Sie wurden beim Auszug unversorgt in der Wohnung zurückgelassen und von Nachbarn durch den Briefschlitz gefüttert, bis sich der Tierschutz ihrer annahm und sie da raus holte.Ronja und Mattes haben ein Schicksal hinter sich, bei dem uns TierschützerInnen wirklich der Kamm schwillt: Sie wurden beim Auszug unversorgt in der Wohnung zurückgelassen und von Nachbarn durch den Briefschlitz gefüttert, bis sich der Tierschutz ihrer annahm und sie da raus holte.
Nach Informationen der Nachbarn sind sie als Kinder in die Wohnung gekommen und haben seitdem zusammen gelebt.

Ronja ist eine zierliche und selbstbewusste Katzendame, die in dieser Beziehung die Hosen an hat. Sie ist sehr verschmust und menschenbezogen.

Mattes ist anfangs schüchtern, wenn er jedoch Vertrauen gefasst hat, dann sucht er nach Zuwendung und Streicheleinheiten. Er hat eine Vorliebe für Katzenmilch. Wer ihm die serviert, der hat bei ihm einen Stein im Brett.

Ronja und Mattes können zusammen, aber auch einzeln als Zweitkatze vermittelt werden.
Wir suchen für Ronja und Mattes ein neues Zuhause, entweder zusammen oder einzeln als Zweitkatze. Der Haushalt sollte rauchfrei sein und Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen. Die Wohnung sollte nicht zu klein sein und möglichst über einen gesicherten Balkon verfügen.

Ronja und Mattes sind sehr soziale und nette Katzen und haben es mehr als verdient, nun ein liebevolles Zuhause zu finden, um das unverantwortliche Zurücklassen zu vergessen.

Die schwarz-weiße Ronja ist 2014 geboren, der braun-schwarz getigerte Mattes mit den hübschen weißen Abzeichen in 2011. Beide sind kastriert, gechippt und geimpft.
 
Vermittlungsradius: Max. 30 km um 47665 Sonsbeck/Niederrhein/Kreis Wesel oder ca. 30 km um Hilden/Rheinland
 
Kontakt:
Gabi Skalicky, T (0 28 38) 34 39 (leider eine eMail-Möglichkeit vorhanden)